Heidi Fletcher

studierte in England Architektur mit Abschluss MA/Diploma und ist in England sowie in Deutschland als Architektin zugelassen. Als Projektleiterin bei Eva Jiricna Architects in London sowie bei BRT Architekten in Hamburg konnte sie wertvolle Erfahrungen sammeln. Seit einigen Jahren arbeitet sie mit ihrem Mann, dem Architekten Jan Ostermann in Hamburg zusammen.

Schon lange fasziniert von fernöstlichen Weisheiten, integriert Heidi Fletcher seit mehr als 10 Jahren auch Feng Shui- und Kinesiologie-Methoden in ihre Arbeit als Architektin. Eine fundierte Ausbildung an der Internationalen Feng Shui Akadamie (nach Grand Master Chan) schloss sie als zertifizierte Feng Shui-Beraterin ab.

Als Feng-Shui-Beraterin betrachtet sie alle Immobilien-Projekte mit einem ganzheitlich Ansatz. Ihrer Überzeugung und Erfahrung nach können die Vorteile der Feng Shui-Methoden besonders dann genutzt werden, wenn sie bereits bei den ersten Gedanken zum Gebäude-Entwurf einfliessen. Den Grundstein ihrer Arbeit bildet das Zusammenspiel von Architektur und Feng Shui in allen Projektschritten, von der Grundstücksauswahl bis zur Inneneinrichtung. Heidi Fletcher analysiert Bauprojekte vor Ort unter anderem mit Hilfe des Feng Shui-Kompass. Ergebnisse und Vorschläge werden auf Grundlage von ausführlichen Berechnungsmethoden im Dialog mit dem Bauherrn in baulichen- oder einrichtungstechnischen Maßnahmen entwickelt. 

Heidi Fletcher arbeitet mit folgenden feinstofflichen und grobstofflichen Methoden: Yin+Yang Lehre, Element-Lehre, Qi-Fluss, Formschule, Landschaftsschule, Ost-West System (Ba Zhai), Flying Stars (San Yuan), Astrologie (Bazi), Grand Duke (Tai Sui),  Date Selection, I Ging, Kinesiologie. "Space Clearing" und das Vorkommen von Wasseradern werden in den Evaluationen mit berücksichtigt.

Lebenslauf Heidi Fletcher